Politische Entwicklung

Allgemeiner Hintergrund: Nach dem zwölfjährigen Bürgerkrieg konnte 1992 ein Friedensvertrag zwischen der Regierung und der Guerrilla unterzeichnet werden. Die ehemalige Guerrillagruppierung ist als politische Partei (Frente Farabundo Martí de la Liberación Nacional – FMLN) institutionalisiert.

 

Die seit 1989 dominierende konservative Partei ARENA konnte weitgehende wirtschaftspolitische Maßnahmen, vor allem die erfolgreiche Privatisierung der meisten Staatsbetriebe, durchsetzen.

 

Bei den letzten Präsidentschaftswahlen, am 09. März 2013, konnte die Partei FMLN in einer Stichwahl einen knappen Sieg (50,11%).

 

Für 2015-2018 die Zusammensetzung der Gesetzgebenden Versammlung fiel wie folgt aus: die Regierungspartei FMLN erhielt 31 Sitze, ARENA 32 Sitze, GANA 11, PCN 4, die Koalition ARENA-PCN 3, die PDC 1, die Koalition PCN-PDC 1 und die Koalition PCN-DS 1 Sitz.

 

 

Das Parlament wird für einen Zeitraum von 3 Jahren und der Staatspräsident von 5 Jahren gewählt.